Team

Chef Markus Neff

Markus Neff ist unser Küchenchef im Waldhotel Fletschhorn.

Markus wurde in Bludenz geboren und hat sein Handwerk im österreichischen Bundesland Vorarlberg erlernt. 1983 kam er ins Waldhotel Fletschhorn, um hier unter Leitung von Irma Dütsch, Köchin des Jahres 1994, zu kochen. Nachdem er alles gelernt hatte, was sie ihm beibringen konnte – und noch mehr – übernahm er die Küche 1989 und wurde 2003 zum Mitbesitzer des Hotels.

Seinen ersten Michelin Stern erkochte sich der Spitzenkoch 2003. Im Jahr 2007 wir er mit achtzehn Punkte im Gault Millau Schweiz ausgezeichnet und wurde zum Koch des Jahres.

„Markus richtet seine Kompositionen auf eine klare, stringente Art an – da gibt’s keinen Schnickschnack, nichts, was man nicht essen kann. Wenn andernorts die Show immer ein bisschen stärker in den Vordergrund gerückt wird, wenn das Spektrum des Überflüssigen zunehmend wichtiger, bunter und umfangreicher wird – im Fletschhorn bleibt der Chef auf dem Boden, er respektiert das Produkt und pflegt auf eine wohltuende und bescheidene, aber durchaus selbstbewusste Art die Kunst der Verhältnismassigkeit.” Basel, im Sommer 2009

Paul Imhof, Einleitung zum Waldhotel Fletschhorn Kochbuch.

Charlie Neumüller

Charlie wurde in Österreich geboren und ist durch die Welt gereist, bevor er 1988 Saas-Fee entdeckte und zu dem Schluss kam, dass dies der Ort seiner Bestimmung sei. Er hatte die Hotelfachschule Bad Leonfelden besucht und in einigen österreichischen Hotels gearbeitet, bevor er sich auf in die Welt machte.

An Bord des Sagafjord Cruise Liners in Florida arbeitete er ein Jahr als Chef de Rang und drei Jahre als Maitre d’hôtel während er die Weltmeere besegelte. Seine Abenteuer erstreckten sich bis nach Australien, wo er sich zwei Jahre lang aufhielt, um dann von einem Angebot im Fletschhorn angelockt wieder ins verschneite Nordeuropa zurückzukehrte. Er kam für eine Wintersaison und ging nie wieder.

Vom Oberkellner stieg er schnell auf und übernahm die Verantwortung für den Weinkeller. 2003 führte er das Team im Kauf des Hotels von Irma und Jörg Dütsch an. Im Jahre 2009 gewann er die Auszeichnung des Bertelsmann Sommeliers des Jahres.

Als Visionär mit einem anspruchsvollen Gaumen fühlt sich Charlie dazu verpflichtet die Wünsche seiner Gäste zu erfüllen. Charlie ist zukunftsorientiert und immer bereit für die nächste Herausforderung, die das Waldhotel Fletschhorn zu höheren Gipfeln bringt.

David Gruss

David Gruss, geboren 1981 in Winterberg in der deutschen Mittelgebirgsregion Sauerland, ist seit 2005 Marens rechte Hand. Seit 2011 leitet er das auf 2450 m Meereshöhe gelegene Bergrestaurant Spielboden, welches vom Guide Michelin mit einem „Bib Gourmand“ und mit 14 Gault-Millau-Punkten ausgezeichnet wurde.

Im Fletschhorn leitet er den Serivce und ist Herr des Weinkellers. David hat eine professionelle Skisprungkarriere hinter sich. Er hat bei der Konstruktion der Seilbahnen mitgewirkt und liebt allgemein die Herausforderung. „Deswegen mag er Saas-Fee so sehr“, sagt Maren. „Er hat einen trockenen Sinn für Humor, ist schlagfertig, intelligent und extrem widerstandsfähig.“

Maren Müller

Maren kam schon mit 22 Jahren nach ihrer Kochlehre ins Waldhotel Fletschhorn. Geboren und aufgewachsen in Nürnberg, wurde ihre Faszination für feine Küche von Markus Neff, der sie als Commis de Cuisine führte, geschürt und gefördert.

Sie besuchte die Ecole Hôtelière de Lausanne für vier Jahre bevor sie für eine der weltweit schillerndsten Hotelbetreiber in Indonesien, Tahiti und Kambodscha arbeitete. Ihr Herz blieb jedoch im Fletschhorn und sie kehrte 2003 in die Schweiz zurück.

Maren liebt die Vielfalt, es soll spannend, herausfordernd und bunt sein. Sie ist glücklich an einem Ort zu arbeiten den sie liebt, mit Menschen die ihr am Herzen liegen und für Gäste die mehr als das sind und werden: Freunde.

Mathias Häusler

Mathias Häusler, von seinem Chef “Brösel” genannt, ist seit 2003, also praktisch als die Dreiergruppe den Besitz des Waldhotel übernahmen, der Saucier im Fletschhorn. Seinen Weg zum Fletschhorn fand er als Sohn von langjährigen Stammgästen.

Dieser junge Mann aus Pratteln, in der Nähe von Basel, hat die Kochkunst im Restaurant L’Esplanade in Aubonne gelernt. „Mathias ist sehr zuverlässig. Er ist immer da“, sagt Markus, „und er liebt es, da zu sein“.

Seit 2014 nahm er sich der Herausforderung als Küchenchef im Bergrestaurant Spielboden an. Mathias kocht mit grossem Enthusiasmus, da Essen auch seine Leidenschaft ist. Er ist immer hilfsbereit, zuvorkommend und freundlich. „Eine wunderbare Person“, sagt Maren, „die ganz fest an das Allerbeste in der Welt glaubt“.


Unsere Adresse: 3906, Saas-Fee, Wallis, SCHWEIZ

SOMMER SAISON: MITTE-JUNI BIS MITTE-OKTOBER

WINTER SAISON: MITTE-DEZEMBER BIS MITTE-APRIL

Anmeldung zum Newsletter